soap-box-derby-de soap-box-derby.de
Beratung und Service

Ausdauer-Trainingseinheiten am Boxsack

9. Februar 2017   |   Autor/ in:


Ausdauer-Trainingseinheiten am Boxsack

Ein Boxsack ist nicht nur da, um Aggressionen abzubauen bzw. dient nicht nur allein dem Boxkampf-Training. Auch für Fitness- und Kraftsportler ist der Boxsack ein perfektes Trainingsgerät, auch wenn Boxen am Boxsack an sich ein reiner Ausdauersport ist. Das Beste an einem Boxsack ist, dass an diesem nicht nur im Fitness- oder Boxstudio trainiert werden kann. Der Boxsack lässt sich auch bequem zuhause aufhängen, platzsparend auf dem Dachboden, im Keller oder im Schlafzimmer.

Live everyday as if it were your last because someday you’re going to be right. - Muhammad Ali

Kauf und Vorbereitung
Vor dem Kauf und der ersten Trainingseinheit am Boxsack muss ma sich mit den unterschiedlichen Modellen vertraut machen. Beratung im Geschäft oder einem spezialisierten Online-Shop ist ratsam und sinnvoll. Wurde der richtige Boxsack gefunden, sollte man sich zunächst ein bisschen Grundwissen aneignen. Denn um mit dem Boxsack ein effektives Training absolvieren zu können, ist es wichtig, dass beim Einstieg ins Boxsack-Training die grundlegenden Techniken erlernt werden. Eine Rolle spielt dabei auch zu erkennen bzw. zu wissen, welche die Führhand und welche die Schlaghand ist. Jeder Mensch besitzt, wenn er sich vor den Boxsack stellt automatisch das Gefühl in einer der Händen, die er zur Führhand bzw. zur Schlaghand erklärt. Bei der Führhand handelt es sich üblicherweise um die etwas schwächere Hand. Die Schlaghand ist die übliche “Arbeitshand”, die mehr Power und Präzision hat. Linkshänder haben entsprechend meist links ihre Schlaghand und Rechtshänder rechts ihre Schlaghand. Beim Fitnesstraining am Boxsack kommt es zudem darauf an die effektive Positionierung vor dem Boxsack zu finden.

Ausdauer-Trainingseinheiten am Boxsack

Ausdauer-Trainingseinheiten am Boxsack

Erste Übungen

Eine Einstiegsübung am Boxsack ist es eine Gerade zu schlagen. Trainiert werden hier die Brust- und Armmuskulatur und die Rumpfmuskulatur, da der Rumpf bei einer solchen Trainingseinheit Ausgleichsarbeit leisten muss. Die Schwierigkeit bzw. die Übung beim Schlagen einer Geraden auf den Boxsack ist die optimale Position vor dem Boxsack zu finden. Denn wer dicht am “Gegner” (der Boxsack) steht, kann sich die Kraft beim Schlagen nicht voll entfalten. Eine Überstreckung im Ellenbogengelenk wegen einer zu großen Entfernung darf wiederum auch nicht entstehen. Das könnte schmerzlich sein! Mit der Zeit wird man aber sicherer im Umgang mit den Übungen am Boxsack und kann ein intensives Kraft- Ausdauertraining zum Beispiel mit 30 Sekunden Intervallen durchführen. Ein solcher 30 Minuten Workout verbrennt ca. 300 bis 400 Kilokalorien.

Foto: Bernd Libbach / Fotolia.com


Tags/Schlagwörter:


Anzeige