soap-box-derby-de soap-box-derby.de
Mountainbike

Dirt Masters - Freeride Festival am 23. bis 25. Mai in Winterberg

16. April 2008   |   Autor/ in:


[via lifepr] Winterberg - Mit Riesenschritten geht es auf den Start der Bike-Saison zu. Und gleich zu Beginn steht im Bikepark Winterberg das Veranstaltungshighlight auf dem Programm. Vom 23. bis 25. Mai wird Winterberg zum Mekka der Gravity-Fans. Sechs Wochen vor Festivalbeginn gehen die Vorbereitungen zum iXS Dirt Masters, Europas größtem Freeride Festival, in die heiße Phase.

Im Bikepark Winterberg haben die Mitarbeiter bereits ganze Arbeit geleistet. Die 4X Strecke ist komplett umgebaut, um sie für das Rennen technisch anspruchsvoller zu machen. Bei hoher Geschwindigkeit gefahren, bieten die Wellen, Step Ups und Lines den Fahrern echte Herausforderungen. Dennoch wird sie weiterhin von weniger geübten Bikern genutzt werden können. Bei ruhigem Tempo werden Einsteiger nicht überfordert.

Beste Voraussetzungen für große Sprünge

Der Slopestyle Parcours hat sich herausgemacht. Die Lines wurden erweitert und eine Quarter Pipe sowie ein großer Dirt Jump gebaut. Ein North Shore Segment hinter dem ersten Wallride, mit einem Drop und einem Shape Drop sowie eine Quarter Pipe sorgen für mehr kreative Möglichkeiten beim Befahren. Neben dem Carve Wallride ist unter anderem ein großer fünf Meter Drop entstanden, sowie ein fünf Meter weiter Gap. Das Publikum wird staunen, für gewagte Sprungkombinationen ist gesorgt. Überhaupt hat das Bikepark-Team an die Zuschauer gedacht. Direkt am Slopestyle Parcours sind neue Flächen für Schaulustige und Aussteller entstanden, mit bester Sicht auf die Wettkampffläche.

Fahrer aus ganz Europa - drei internationale Rennserien

Rund 1.000 Fahrer aus 20 Nationen, 20.000 Zuschauer und über 100 Fachaussteller erwarten die Veranstalter. Im Mittelpunkt des Dirt Masters Festivals 2008 stehen erneut drei internationale Serien, die zu den erfolgreichsten Mountainbike Events der letzten Jahre gehören: Der iXS German Downhill Cup, ein Downhill-Rennen, bergab im Gelände, über Stock und Stein. Die Scott 4X Challenge ein Four-Cross- Wettbewerb, besonders spannend, da vier Biker gleichzeitig gegeneinander antreten.Höhepunkt wird die Cannondale “The Cut” Slopestyletour sein. Dabei geht es um Kreativität, Mut und stilvolle Ausführung von Sprüngen über unterschiedliche Elemente.

Zu erwarten sind Spitzensport, spektakuläre Aktionen und eine Festivalatmosphäre, wie sie nur die ganz großen Events vorweisen können, mit Expo Area, Wettkampfgelände und umfangreichem musikalischen Rahmenprogramm ganz nach dem Geschmack der Freerider. Artverwandte Luftakrobatik präsentiert zudem eine FMX Motocross Show. Das besondere Geschenk an die Bikerszene: Der Eintritt zum Festivalgelände wird frei sein!

Einige Spitzenfahrer haben ihr Kommen bereits angekündigt. Darunter Nick Beer(Gesamtsieger 2007 iXS German Downhill Cup, iXS Swiss Downhill Cup sowie Schweizer Meister), Richie Schley, einer der bekanntesten Freeridern der Welt, er gilt als Pionier des Freeride Mountainbiking. Weitere bekannte Namen sind Justin Leov, Sam Blenkinsop, Sam Dale (alle Downhill), Ross Milan, Joost Wichman (beide 4X)und Carlo Dieckmann (Slopestyle)Fahrer sind gut beraten, sich rechtzeitig anzumelden. Der Andrang ist groß, die Downhill-Hobbyklasse ist sogar schon voll.Auch Zuschauer sollten sich frühzeitig um Unterkünfte kümmern. Interessierte wenden sich an die Tourist-Information, Telefon 02981/92500, oder buchen online unter www.winterberg.de. Startmeldungen zum Festival unter www.dirtmastersfestival.de.

Sollte das Wetter es zulassen, öffnet der Bikepark Winterberg am vierten Aprilwochenende. Genaue Informationen dazu werden rechtzeitig herausgegeben.Weitere Informationen dazu unter www.bikepark-winterberg.de.

Bikepark Winterberg: Abfahren auf neun Kilometern!

Der Bikepark Winterberg ist mit insgesamt neun Kilometern angelegten Abfahrtsstrecken der beliebteste und vielseitigste deutsche Bikepark. Hier trainieren unter anderem die Deutsche Downhill-Meisterin Antje Kramer und der Europameister 4X, Joost Wichmann. Das Besondere am Bikepark Winterberg ist:Ein Sessellift und ein Schlepplift transportieren die Biker bequem wieder den Berg hinauf. Zum Angebot gehören:

Free Cross Strecke (rot = mittelschwer bis schwer)
Zahlreiche Steilkurven, Sprünge und Tabels fordern die Biker heraus.

Downhill Strecke (schwarz = schwer)
Wurzelpassagen, Sprünge und Drops in unterschiedlichen Höhen gehören zu den typischen Elementen.

Übungsparcours (blau = leicht)
Hier gibt es alle Elemente, die der Biker zum Erlernen oder zum Verbessern seiner Fahrpraxis benötigt.

4 X Strecke (rot = leicht bis mittelschwer)
Vier Biker können gleichzeitig gegeneinander antreten. Sprünge, Anlieger und Wellen machen diese Strecke zu einer idealen Rennstrecke.

Fun Ride Strecke (rot = mittelschwer bis schwer)
Spaßbetonte Mischung aus allen Streckentypen. So gut wie alle Funelemente der vielen Bikepark-Strecken finden sich hier wieder. Die Streckenoberfläche ist weitgehend naturbelassen, ohne Sandauflage.

Slopestyle-Parcours (rot = leicht bis schwer)
Erinnert an einen Skatepark, nur dass die Streckenführung nicht aus Beton ist, sondern eine Sandauflage hat. Spaßbetonte Strecke mit Sprüngen, Wall Rides und Drops in unterschiedlichsten Variationen.

North Shore Trail (schwarz = schwer)
Die typischen Holztrails sind bis zu zwei Meter hoch und beinhalten Sprünge, Drops, Steilkurven und einige Wippen.

Continental Track (rot = leicht bis mittelschwer)
Sowohl Einstieger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Über die 400 Meter Brechsandstreckke erstrecken sich unterschiedichste Fun-Elemente, darunter viele Holzkonstruktionen wie eine kleine Box, kleine North Shores und ein paar Wallrides. Dazu große Anlieger und flache, schnelle Sprünge.

Bikestation

In der dazugehörigen Bikestation können die Besucher ab Anfang Mai spezielle Räder wie Downhill-, Dual & Dirt- oder Free Ride Bikes, sowie Protektoren ausleihen. Im Bikepark Winterberg wird Sicherheit groß geschrieben. Zu ihrem eigenen Schutz müssen die Biker auf allen Strecken Helme tragen. Auf bestimmten Strecken ist Vollkörperschutz vorgeschrieben.

Fahrtechnikkurse

Auf vorherige Anmeldung können die Besucher an MTB Kursen teilnehmen.Unter Anleitung erfahrener Guides lernen Sie, wie sie rasant und trotzdem sicher fahren können. Feste Kurstermine sind im Internet angegeben. Privatstunden sind möglich.

Geführte Touren

Über die schönsten Strecken der Region, auf Anfrage und vorherige Anmeldung, mit Bring- und Abholservice für Räder.

Täglich geöffnet

Samstag und Sonntag von 9 bis 18 Uhr Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr

Der Bikepark Winterberg ist Teil des Erlebnisbergs Kappe. Weitere Infos unter www.erlebnisberg-kappe.de


Tags/Schlagwörter:


    Anzeige