Deutschland

12 Millionen Menschen treiben mehrmals wöchentlich Sport

Rhein-Main-Gebiet

5,7 Millionen Einwohner leben in der Metropolregion

Fitness- und Gesundheits-Anlagen

4,8 Milliarden EURO Umsatz p.a.

soap-box-derby.de

sport . outdoor . abenteuer . reisen

Pimp my Bobby-Car – Umbau mit schnellen Rädern

Bobby Car mit schnellen Rädern

Bobby Car mit schnellen Rädern

Schon länger wollte ich einen kleinen Artikel darüber verfassen wie man den Bobby-Car seines „Sprösslings“ oder aber den eigenen Renn-Bobby-Car mit wenig Aufwand mit viel besseren Rädern aufmotzt. Die original Plastik Räder laufen ohne Kugellager auf einer 10mm Stahlachse recht gemächlich dahin, gerade ausreichend für Kleinkinder, aber eben nicht für anspruchsvolle Eltern. Durch meine Recherche nach alternativen Seifenkisten-Rädern bin ich über die Firma Powerslide gestolpert und die von Ihnen Angebotenen 150 mm Luftreifen bzw. 150 mm PU-Reifen.

Die Räder besitzen den gleichen Durchmesser wie die original Bereifung, also gut geeignet für einen Tausch und obendrein noch mit Standart Kugellager der Größe Typ 608 22x8x7 mm oder Typ 61900 22x10x6 mm bestückbar.

Benötigte Teile für den Umbau:

  • 4 x Räder Durchmesser 150 mm (6 1/4) z.B. von Powerslide (Luftreifen oder PU-Reifen)
  • 1 x Gewindestange 300 mm Länge – M10
  • 2 x Maschinenschrauben 120 mm Länge – M10 (müssen um ca. 10 mm gekürzt werden)
  • 8 x Kugellager Typ 61900
  • 4 x Selbstsichernde Muttern M10
  • 8 x Unterlegscheiben M10
  • 12 x O-Ringe ca. 8 mm Durchmesser

Arbeitsablauf:

  • Zunächst die original Räder entfernen. Hierzu die Kappen von der Achse abziehen. Dies kann sich als schwierig herausstellen doch mit einem Winkelschleifer oder einer Feile lässt sich dies gut bewerkstelligen. Einfach an der Quetschung ansetzten und diese wegschleifen.
  • Neue Räder vorbereiten, Kugellager einsetzen.
  • Gewindestange und Schrauben auf Länge kürzen, die Enden mit Feile oder Schneideisen bearbeiten.
  • Vorder- und Hinterachse ersetzen. Hierzu muss die Lenkung entfernt werden. Auf die Schrauben einen O-Ring aufbringen und vorne jeweils durch die Lenkschenkel schieben. Eine Unterlegscheibe drauf, O-Ring, die Räder inkl. Kugellager noch ein O-Ring und jetzt mit der Mutter verschrauben. Hinten analog.

Benötigtes Werkzeug:

  • Zwei 17er Maulschlüssel
  • Eisensäge
  • Metallfeile
  • eventuell Winkelschleifer
  • Kreuzschlitz-Schraubendreher
  • Schraubstock oder Schraubzwingen
  • Rohrzange (zum halten der Hinterachse beim verschrauben der Räder)

Ich wünsche viel Spaß beim Umbau… und ach Ja! Die Räder gibt es in unserem Seifenkisten-Shop

Eine Warnung noch am Ende. Der Bobby-Car rollt durch den Umbau sehr viel besser und somit erhöht sich auch die Endgeschwindigkeit. Aus diesem Grunde nie Kinder unbeaufsichtigt damit spielen lassen. Umbau auf eigene Verantwortung.

Steffen Paukner

Hier seit 2007 aktiv... Experte für Outdoor-Themen und selbstverständlich alles rund um das Thema Seifenkistenrennen.

32 Kommentare bisher

OliVeröffentlicht am 1:41 pm - Aug 9, 2008

Coole Beschreibung bloß wofür sind die die O-Ringe und was sind das für ringe

SteffenVeröffentlicht am 9:36 am - Aug 12, 2008

Die O-Ringe sind aus Gummi und dienen als „Scheibe“ zwischen Kugellager und Schraube bzw. Mutter. Somit reiben die Lager nicht auf Metall.

OliVeröffentlicht am 5:58 pm - Aug 13, 2008

Entschuldigung nochmal.Aber da steht man braucht 8 mal Kugellager.Kommenin jedes Rad 2 Kugellager?
Danke im vorraus

SteffenVeröffentlicht am 9:25 am - Aug 14, 2008

Ja! So ist es. Jedes Rad benötigt zwei Kugellager.

TomVeröffentlicht am 9:14 pm - Aug 25, 2008

Wo hast du die Räder her?
Kann man die auch so in weiß kaufen oder hast du die Lakiert?
MFG

SteffenVeröffentlicht am 9:21 pm - Aug 25, 2008

Hallo Tom. Die Räder gibt es so in weiß. Ich habe nur die Innenseite, also die ohne Beschriftung, nach außen gedreht. Es handelt sich um spezielle Räder für Nordic Skating (Powerslide). Erhältlich in unserem Shop 🙂 Link: http://www.soap-box-derby.de/shop/Seifenkiste/Powerslide-Roadrunner-Nordic-PU-Rad-150mm-6-1-4–18.html
Allerdings sind zur Zeit nur noch zwei Stück im Lager. Ich finde in weiß schaut der Bobby Car jetzt richtig Chic aus… oder?

FabiVeröffentlicht am 10:48 am - Sep 14, 2008

SEHR GEIL!!!!

DAS MACH ICH GLEICH!!!! Aber leider ist nur noch 1 Rad im Bestand bei der Firma! 🙁

Auf jeden Fall wird das gemacht! Geile Anleitung, danke!

HannaVeröffentlicht am 1:19 pm - Jan 17, 2009

Hi!

Unfortunately I don’t speak german, but I see that you did exactly what I did 5 years ago! An old lady complained about the loud sound from our sons Bobbycar, and I bought white rubber wheels and changed them! For a quieter playtime for everybody, and actually white goes very good with the Bobbycar design, I think.

Kind regards, Hanna

Kaepten KnusperkopVeröffentlicht am 4:23 pm - Jan 24, 2009

Hallo…
kann man auch ganz normale inliner rollen nehmen, damit man nicht extra neue rollen kaufen muss???
w?rde das reichen mit den normalen 100mm rollen??
oder sezt man dann auf dem boden auf?

SteffenVeröffentlicht am 1:04 pm - Jan 26, 2009

Hallo Jonathan. Ich würde sagen einfach mal ausprobieren. 5cm weniger Raddurchmesser sind schon eine ganze Menge. Das wären 2,5 cm weniger Bodenfreiheit… Ein anderes Problem ist die Achse. 100mm InlineSkate-Rollen haben eine Innendurchmesser von 8mm, die Bobby Car Achse einen Durchmesser von 10mm…

Bobby Car Rennen » Blog Archiv » Schöner Bericht über den Umbau eines Bobby CarsVeröffentlicht am 2:26 pm - Feb 6, 2009

[…] soap-box-derby.de findet sich ein Interessanter Bericht wie man einen einfachen Bobby Car mit schnelleren Rädern […]

FrederikVeröffentlicht am 4:58 pm - Mrz 10, 2009

bei mir sindso schrauben die kann man nicht wirklich drehen obwohl schon nur ich bekomme die nicht gelöst

PascalVeröffentlicht am 6:14 pm - Mai 3, 2009

Kannst du auch eine Beschreibung für die Karosserie schreiben? Wäre gut weil ich bald in leer an einem Tunier teilnehmen will.

SteffenVeröffentlicht am 9:16 am - Mai 4, 2009

Was meinst Du mit „Beschreibung für die Karosserie“?

PascalVeröffentlicht am 2:34 pm - Mai 4, 2009

also um die Karosserie sicherer oder einfach nur gemütlicher zu machen

Vater GansVeröffentlicht am 11:09 pm - Jun 9, 2009

jau erstmal sehr geile Beschreibung, vielen dank

habe vor einigen Wochen einen Bobby-Car zum 19. Geburtstag bekommen^^ .. hatte früher schon einen und davon geträumt den ein wenig schneller zu machen, aber nie wirklich durchgesetzt, jetzt habe ich dank dir einen Plan 😉

aber eine Frage habe ich noch zu den Kugellagern, also ich habe mir vor die Vollgummi-Räder zu kaufen, ist es egal ob ich den Kugellager Typ 61900 oder 608 verwende?

danke schonmal

MfG
Vater Gans

Vater GansVeröffentlicht am 11:11 pm - Jun 9, 2009

okey habe grad das mit dem Innendurchmesser von den Kugellagern gelesen -_-, also müsste ich die 619000 nehmen .. trotzdem danke^^

NicoVeröffentlicht am 7:03 pm - Aug 5, 2009

Hi, sehr schönes Teil echt spitze gemacht
nun meine frage: könnte man auch M8 schrauben und geweinde etc nehmen um normale kugellager verwenden zu können?
danke im vorraus
mfg

SPVeröffentlicht am 8:45 am - Aug 6, 2009

@ Nico
Könnte man machen. Allerdings ist die Achse dann nicht ausreichend mit dem Bobby Car verbunden und sollte dort wo diese aufliegt etwa mit einem kleinen Rohr (Innendurchmesser 8mm, Außen 10mm) verstärkt werden. Ansonsten ist das murks…speziell vorne.

Meine Empfehlung ist und bleibt die 10mm Variante. Auch hier werden „normale“ Kugellager (61900) verwendet. Allerdings eben nicht die sehr weit verbreiteten Lager Größe 608 die in jedem Skateboard und in jedem Inline-Skate stecken

NicoVeröffentlicht am 10:39 pm - Aug 6, 2009

Vielen dank, habe vorher nicht alles bedacht hab geade neue kugellager bestellt habe nur noch eine frage: die gewindestange die ich gekauft habe ist ein durchgehendes gewinde, wenn ich die jetzt reinschiebe drehst sie sich dann mit? wenn ja dann würde sie doch das plastik vom bobbycar aufscheuern und irgendwann wär se doch durch oder? also dreht die sich mit oder nicht?
danke schon im vorraus
mfg nico

Steffen Paukner [soap-box-derby.de]Veröffentlicht am 10:46 pm - Aug 6, 2009

Nein dreht sich nicht mit…dafür sind die Lager zuständig 😉
Für höhere Geschwindigkeiten würde ich die Achse aber nochmals zusätzlich auf einem „Bodenbrett“ befestigen.

NicoVeröffentlicht am 11:55 pm - Aug 23, 2009

Hey Leute nur so als Tipp wenn ihr keine passenden O-Ringe findet…
(ich hab bei allen baumärkten in 30km umfeld gesucht)
versuchts einfach mal im internet zum beispiel bei ebay habe da 10 stück für 1 euro gekauft, echt gute qualität..
mfg und viel spaß, nico

I?bobbycarVeröffentlicht am 11:26 am - Jan 31, 2010

Em ich habe es genauso gemacht wie du es gesagt hast auser o ringe hab ich nirgens gefunden un bin jetzt mal gefahren hatte aber allerdings 0 ° und dann ist es gar nicht gefahren ligt das an meinem unbau oder an der temparatur
bitte schnell um antwort thx

Steffen PauknerVeröffentlicht am 2:28 pm - Feb 1, 2010

@ Raphael – I?bobbycar
Ich denke Du hast die Muttern etwas zu fest angezogen, sonst habe ic keine Erklärung. An der Temperatur liegt es mit Sicherheit nicht.

HäufchenVeröffentlicht am 6:48 pm - Feb 8, 2010

Tach auch! Also erstmal finde ich es klasse das hier das Tuninggeheimnis veröffentlicht wird ich wusste nicht mehr weiter danke Internet danke Steffen!:-) Ich hab auch echt bedenken das die Gewindestange das Plastik durchscheuert??? Ich war eben im Baumarkt nach Reifen zu schauen aber da gibbts nur schrott….

Steffen PauknerVeröffentlicht am 11:48 am - Feb 10, 2010

Hi Jan, klar könnten die Gewindestangen das Plastik aufscheuern – das hängt davon ab wie oft du das Bobby Car benutzt. Eventuell trägst Du etwas Isolierband auf die Gewindestange auf oder Du schiebst z.B. ein Alu-Rohr drüber. Bitte bedenke das die Umbauanleitung nur für niedrige Geschwindigkeiten gedacht ist. Möchtest Du „schneller“ fahren würde ich empfehlen die Gewindestange „Achse“ auf ein Holzplatte zu montieren. Mit Rädern + Baumarkt habe ich und viele andere leider die gleiche Erfahrung gesammelt. Aus diesem Grund habe ich mich vor ca. 2-3 Jahren nach echten alternativen umgeschaut, das Resultat findest Du im Shop.

>> http://www.soap-box-derby.de/shop/Seifenkiste/Rollen-und-Raeder—6_11.html

JanisVeröffentlicht am 9:59 pm - Apr 28, 2010

Hallo
auf wie viel kosten wird sich das dann ungfähr und schaff ich sowas mit 13?
Ich weiß ja nicht wo ihr so wohnt aber kennt einer nen guten Bobby Car Berg Nähe Nürnberg ???
Freu mich auf antworten und danke!?

Steffen PauknerVeröffentlicht am 3:08 pm - Mai 6, 2010

Mit 13 könnte klappen… Kosten ca. 80-100 EUR

TobiVeröffentlicht am 3:25 pm - Jun 20, 2010

also ich hab das mit 70er inliner rollen gemacht un die achse mit nem schleifstein Bzw. schleifmaschine n bissel abgehauen…
der bobbycar setzt nicht auf dem boden auf und läuft super
das einzige problem sind wie schon gesagt die achsen, die könnten ja brechen wenn sie dünner gemacht werden

TaekwondoVeröffentlicht am 12:42 pm - Jul 24, 2010

Hallo zusammen,
wie meint ihr des mit dem Brett befestigen? Wäre klasse wenn es eine perfekte beschreibung gäbe wie oben mit den Reifen. Wir sind eine kleine Gruppe die jedes Jahr im Nachbarort beim Bobby Car Rennen teilnehmen und am anfang hatte wir ein gemeinsames und nun ist jeder alleine auf sich gestellt.

Bitte um Rückantwort!

Mfg

Taekwondo

Steffen PauknerVeröffentlicht am 12:00 pm - Jul 26, 2010

Ich finde bei einem Umbau sollte jeder seine eigene Kreativität mit einbringen…Viel Erfolg!

SebastianVeröffentlicht am 4:17 pm - Sep 17, 2010

Ihr solltest Euch viel mehr ueber den weiteren Fahrkomfort Gedanken machen. Dazu gehoert u. a. auch eine vernuenftige Lenkstange.

Kommentare sind geschlossen.