Deutschland

12 Millionen Menschen treiben mehrmals wöchentlich Sport

Rhein-Main-Gebiet

5,7 Millionen Einwohner leben in der Metropolregion

Fitness- und Gesundheits-Anlagen

4,8 Milliarden EURO Umsatz p.a.

Schlagwörter

oder auch tagging genannt.

Schlagwort-Archiv

Outdoor Adventure Studium in Kanada

An dem Algonquin College in Kanada wird in einem Vollzeitstudium von zwei Jahren das Fach Outdoor Adventure angeboten. Kurse im Eisklettern, Rafting, Mountain Biking, Orientierung, Kajak, Klettern usw. gehören ebenso dazu wie die entsprechende Theorie. Weitere Informationen auf der College Übersichtsseite Outdoor Adventure. Absolventen arbeiten später u.a. als Tour Guide. Aufgrund des wachsenden Outdoor Marktes insbesondere in den Bereichen nature based guiding wie z.B. Mountainbike-Touren, Wandern, Trekking oder Kanutouren in ruhigeren Gewässern besteht eine erhöhte Nachfrage an geführten Touren. [via Stern Special Outdoor]

Bevor man jetzt anfängt voreilig zu träumen sollte man sich unbedingt die Studiengebühren anschauen und kurz mal sein Bankkonto überprüfen. Studiengebühren von ca. 18 TEUR p.a. An- und Abreise, Halls of residence, persönliche Outdoor-Ausrüstung usw. nicht mit eingerechnet. Grob geschätzt sollten rund 50 TEUR für dieses Studium veranschlagt werden… Eine Menge Geld das erst einmal wieder erwirtschaftet werden will.

Ausbildung Hochtouren Eis- und Firn

Alles Kees oder doch nur Schnee von Gestern?

An einem frühen Sonntag Morgen im Juni machten sich einige „Darmstädter“ auf nach Österreich um dort auf dem Schlatenkees* und Umgebung theoretisch und praktisch zu verinnerlichen was man so im Hochgebirge alles wissen und können sollte. Als alternativen Stützpunkt wählte das bewährte Fachübungsleiter Duo Göttert/Höhr kurzfristig die Neue Prager Hütte (2796m) aus…

Diese Wahl stellte sich in den darauf folgenden Tagen als besonders gelungen heraus, da nicht nur das Gebiet östlich des Großvenedigers (3667m) sich besonders für die Ausbildung im Hochgebirge eignet, sondern die Neue Prager Hütte, seit März 2006 unter neuer Leitung, idealer Ausgangspunkt hierfür ist. Die Lage der Hütte überzeugte, auch die Hüttenwirte mit ihrem Elan, der Auskunftsfreude, den Tourenvorschlägen und der sehr guten Küche. Hier seien nur das Frühstücksbüfett, die frischen Erdbeeren mit Quark oder der selbstgebackene Kuchen erwähnt.

Weiterlesen