Deutschland

12 Millionen Menschen treiben mehrmals wöchentlich Sport

Rhein-Main-Gebiet

5,7 Millionen Einwohner leben in der Metropolregion

Fitness- und Gesundheits-Anlagen

4,8 Milliarden EURO Umsatz p.a.

Schlagwörter

oder auch tagging genannt.

Schlagwort-Archiv

Das passende Zubehör für eine Fahrradtour – sicher und trendbewusst unterwegs

Eine Fahrradtour im Grünen ist ein tolles Erlebnis für Jung und Alt. Sicherlich erinnert sich der ein oder andere von euch sich immer noch gerne an die guten alten Zeiten, in denen man mit Eltern und Geschwistern durch Wiesen und Wälder geradelt ist. Damals fühlte man sich auf dem Fahrrad so frei und ungebunden. Schließlich gab es noch keine Regeln bezüglich der Fahrradkleidung. Am liebsten trugen viele damals ein neonfarbenes Oberteil mit Schulterpolstern und eine passende bunte Leggins dazu. Mit den alten Espadrilles als Schuhwerk war man beim Fahrrad fahren durchaus eine auffällige Persönlichkeit.

Inzwischen sind einige vielleicht selbst Mutter oder Vater  geworden und fahren nun mit der eigenen Familie liebend gerne Rad. Jedoch hat sich mittlerweile so einiges verändert. Ohne Fahrradhelm sieht man kaum noch einen Radfahrer, egal ob dieser mitten in der Stadt oder eher außerhalb unterwegs ist. Eine offizielle Helmpflicht wurde bisher in Deutschland noch nicht eingeführt, aber seit Anfang der 1990-er ist er fester Bestandteil eines Fahrrads, ohne den auch du dir bestimmt kein Fahrrad Zubehör mehr vorstellen kannst.Weiterlesen

Abenteuerfilm – mit dem Fahrrad von München nach Singapur

Die meisten haben mich für verrückt erklärt, als ich von meinen Plänen erzählt habe, dass ich alleine und auf dem Fahrrad von München nach Singapur fahren will. Und nicht nur das, ich wollte auch noch einen Dokumentarfilm über meine Reise drehen. Spätestens an diesem Punkt hat mir jeder gesagt, dass so etwas nicht möglich sei.

Ich wollte es trotzdem versuchen. Ich nahm mir neun Monate Zeit für die Vorbereitung. Ich habe mich um Sponsoren gekümmert, viel mit Kameramännern und Filmemachern gesprochen, wie man solch eine Dokumentation realisieren kann und bin am 2. Mai 2008 dann endlich losgefahren. Los ging es im Münchener Hofgarten. Ich hatte für die Reise nicht trainiert und so waren die ersten Tage, in denen mich meine Freundin Marion und Hund Alfie begleiteten, sehr anstrengend und mühselig. Wir schafften im Durchschnitt knapp 35km pro Tag. Nach zwei Wochen kehrten Marion und Alfie zurück nach München und ich war alleine unterwegs. Da war ich bereits in der Tschechischen Republik. Von dort aus ging es weiter nach Polen und dann in die Ukraine.Weiterlesen