Deutschland

12 Millionen Menschen treiben mehrmals wöchentlich Sport

Rhein-Main-Gebiet

5,7 Millionen Einwohner leben in der Metropolregion

Fitness- und Gesundheits-Anlagen

4,8 Milliarden EURO Umsatz p.a.

Schlagwörter

oder auch tagging genannt.

Schlagwort-Archiv

ISPO – München 2010

Während andere aus der Ferne über ISPO Neuheiten „berichten“ war ich die letzten zwei Tage in München selbst vor Ort und habe mich persönlich, abseits von Pressemeldungen, über Neuheiten aus der Sport- und Outdoor-Branche informiert. Viele gute, informative und ehrliche Gespräche wurden geführt und das ein oder andere „neue“ Produkt entdeckt. Manches gibt es vielleicht schon bald im Shop, anderes dann später im Jahr. Ich werde die nächsten Tage nutzen um die gesammelten Informationen zu sortieren und auszuwerten, danach werde ich ausgewählte Produkte im einzelnen Vorstellen. Neugierig geworden? Hier gibt es eine kleine Liste mit Dingen die mir spontan einfallen.

  • Petzl ACCU CORE – Neuartige Akkubatterie für die gesamte Stirnlampenreihe TIKKA² und ZIPKA² einfach zum nachrüsten.
  • Petzl ANGE-Karabiner mit MonoFil Keylock-System, einem neuen von Petzl entwickelten Schnapper.
  • AustriAlpin Steigeisen mit neuen Antistoll-Platten.
  • Freeride Map – bietet alle nötigen Geländeinformationen, die für die Planung und Umsetzung von Freeride-Touren erforderlich sind.
  • Klättermusen Bilskirner Jacke – aus pestizidfrei angebauter Baumwolle und recycelten Polyester-Materialien.
  • Silva X-Trail Stirnlampe – mit stark, fokussiertem Distanzlicht,  mit einer Reichweite von bis zu 75 Metern und weitwinkligem Flutlicht für nahe Entfernungen.
  • Gibbon Slackline – Surferline in 30m länge und 25mm Varianten in beliebiger Länge
  • Speedminton Junior Set – für Kinder zw. 6 und 12
  • Kultschlafsack, Envao, Create Bikes…

Interessantes von der ISPO 2009 – Bergmönch

Ein echtes Downhill-Rad für die Berge. Immer wider werden neue Sportgeräte vorgestellt. Manche schaffen es bis zur Marktreife und letztendlich auch in den Einzelhandel. Ob die Idee und die damit Verbundene Marke Bergmönch Händler und Käufer überzeugen wird mag ich bezweifeln. Das Konzept ist folgendes: Ein zusammengeklapptes Zweirad ohne eigenen Antrieb wird auf dem Rücken mittels Rucksacksystem Bergaufwärts „geschleppt“ (Gewicht:9,5 kg). Oben angekommen wird das reine Downhill-Rad auseinandergeklappt. Nun kann der Fahrer meist stehend auf Pedalen halbwegs rasant den Berg hinunter fahren. Einen Sattel gibt es nicht, zum Ausruhen auf eher ruhigen Passagen gibt es die Möglichkeit sich vorne mit den Knien abzustützen. Positiv ist das der Bergmönch technisch sehr gut durchdacht ist und mit besten Materialien ausgestattet. Dennoch kann ich mir nicht vorstellen dass dieses Gerät große Käuferschaft anzieht. Für Verleihstationen, Mountainbike-Downhillparks oder Skiliftbetreiber mag dies eine interessante Idee sein, vorausgesetzt der Bergmönch wird auch wirklich selbst den Berg hoch getragen und nicht per Sessellift transportiert…
Technische Daten:

  • Parallelogramm-Federgabel vorn
  • Gedämpfte Schwinge hinten
  • hydraulische Scheibenbremse
  • Parallelogramm-Federgabel
  • Radgröße Vorne 20 Zoll, Hinten 14 Zoll
  • Gewicht 9,5kg

Interessantes von der ISPO 2009 – Iceboards

Bei meinem Streifzug über die ISPO in München vergangenen Dienstag konnte ich so einiges noch unbekanntes an ausgefallenen Sportgeräten entdecken. Hierzu gehören sicherlich die „Iceboards“ von Hiberna aus Lettland. Das Eis-Board wird mit einem Surfboard Segel bestückt. Nun kann wie gewohnt statt über Wasser über Eis gesurft werden. Windsurfer im hohen Norden werden sicherlich daran gefallen haben, genügend Eisfläche vorausgesetzt und sicherlich nichts für Warmduscher.