Deutschland

12 Millionen Menschen treiben mehrmals wöchentlich Sport

Rhein-Main-Gebiet

5,7 Millionen Einwohner leben in der Metropolregion

Fitness- und Gesundheits-Anlagen

4,8 Milliarden EURO Umsatz p.a.

Schlagwörter

oder auch tagging genannt.

Schlagwort-Archiv

Mallorca Aktivurlaub

Die zu den Balearen zählende Insel hat weit mehr zu bieten als Ballermann, El Arenal und Sangria in Eimern. Trotz Bombenterror in den letzten Wochen ist und bleibt Mallorca die Urlaubsinsel Nr.1 der Deutschen. Im Sommer durch viele Sonnenstunden und Temperaturen bis 40° Celsius als Badeinsel degradiert, lockt Mallorca Aktivurlauber vor allem in den milden Frühlingsmonaten von Januar bis April. Diese Monate sind die beste Reisezeit für ausgedehnte Wanderungen, Rad- oder Mountainbiketouren. Auch Kletterfreunde finden genügend trockenen Fels und die Routen sind meist sehr gut gesichert. Genusskletterer (Plaisir) werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Der 90km lange Gebirgszug Serra de Tramuntana beispielsweise bietet reichlich Möglichkeiten die Insel aus der sportlichen Perspektive zu erleben.

Weiter Informationen:

Fernwanderweg Mallorca GR 221

Auch auf Mallorca gibt es einen landschaftlich traumhaften Wanderweg der insgesamt auf 140km von Port d’Andratx nach Pollença führt. Der GR 221 (Gran Recorregut – große Route oder auch Ruta de Pedra en Sec – Trockensteinroute genannt) führt auf acht Etappen über die Serra Tramuntana im Nord-Westen der Insel. Die beste Jahreszeit für eine Wanderung auf Mallorca ist der Frühling oder Herbst. Übernachtungsmöglichkeiten entlang der Route gibt es nach jeder Tagesetappe in einfachen Herbergen, sogenannten Refugios. Ein vorherige Reservierung ist notwendig und kann online hier durchgeführt werden. Der Weitwanderweg erfordert gute Kondition ist aber insgesamt eine unschwierige Tour.

Anzeige:

Mallorca. Wanderbuch – Mallorca: 30 Wanderungen, Tourenkarten zum Herausnehmen

Auf dem Weg durchquert man die verschiedensten Landschaften: Küstenstreifen mit geringer oder gar keiner Besiedlung, Städte und Dörfer, landwirtschaftlich genutzte Gebiete, sowie Wälder und Dickichte am Gipfel der höchsten Berge. Durch all diese Landschaften ziehen sich Trockenmauerbauten wie Einfriedungen, Mauern, Wege usw. Quelle: conselldemallorca.net