Deutschland

12 Millionen Menschen treiben mehrmals wöchentlich Sport

Rhein-Main-Gebiet

5,7 Millionen Einwohner leben in der Metropolregion

Fitness- und Gesundheits-Anlagen

4,8 Milliarden EURO Umsatz p.a.

Kategorie

Artikel nach Thema sortiert.

Kategorie-Archiv Aktuell

Die Ski-WM und der Klimawandel

Sportlich geht es bei diesjährigen Ski WM wieder um Erfolge, Medaillen und Bestzeiten. So schön der Triumph über die eigene Leistung genossen werden kann, umso mehr hat der Wintersport auch mit den vielen Folgen des immer sichtbarer werdenden Klimawandels zu kämpfen.

Schneemangel und die Auswirkungen
Weltweit gehen die Gletscher immer mehr zurück und ebenso werden auch die Winter immer weniger berechenbar. Vor allem hat unter dem Schneemangel sowie dessen Auswirkung der alpine Skifahrer zu kämpfen. Denn gerade die Skifahrer sind auf den Schnee angewiesen. So werden die Skigebiete mit einer Schneesicherheit immer weniger, was für diese Sportart immer mehr zu einem Horror-Szenario wird. In Folge nutzen mittlerweile viele Skiorte entsprechende Schneekanonen, um dem Klimawandel zu trotzen.

Schweden als Vorbildsfunktion
Schweden dient in Sachen Nachhaltigkeit und Umgang mit der Natur schon lange als Vorbildfunktion in Europa. Die Schweden vertreten seit vielen Jahrhunderten das sogenannte Jedermanns Recht, was jeden Menschen die Nutzung und den freien Zugang in die Natur ermöglicht. Jedoch unter der Bedingung der Selbstverpflichtung und Rücksichtnahme zur Natur. So ist es auch nicht verwunderlich, dass Schweden beispielsweise die Entwicklung von der Elektromobilität vorangetrieben hat. Dabei liegt der CO2-Ausstoß unter dem europäischen Durchschnitt. Ebenso ist auch das Ausmaß von Waldrodungen in den entsprechenden Skiorten sehr gering. So besteht das Land mit über 50 Prozent aus reinem Wald mit einer vollkommen intakten Tier- und Pflanzenwelt.

Klimaschutz mit Schneekanonen?
Um dem notwendigen Schnee etwas nachzuhelfen, werden oftmals viele Mengen an Wasser und Energie in Form von Kunstschnee auf die entsprechenden Skipisten befördert. Allerdings geht der Klimaschutz anders, worunter auch Schweden etwas zu leiden hat. Dennoch zählt das Land immer noch zu den schneesichersten sowie auch nachhaltigsten Ländern.

Klimawandel und Skivergnügen
Die Schweden werden in Punkto Nachhaltigkeit sicherlich dem Rest der Welt gerne zeigen, dass ein Skivergnügen nicht zwangsläufig den Klimawandel nachteilig beeinflusst. In der Regel profitieren Alpin-Skifahrer von der Natur. So ist es oftmals auch im eigenen Interesse, dass die Natur möglichst lang intakt bleibt. Dabei kann jeder zu einer besseren Nachhaltigkeit beitragen. Dazu muss man nur ein paar Grundregeln beachten, wie zum Beispiel die Flora und Fauna schützen, Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln und auch öko-zertifizierte Skigebiete nutzen.

ski-und-klimawandel

Bucket List Reiseziele

Der 50. Geburtstag gehört mit zu den besonderen Jubiläen, die man im Leben feiern kann. Geht man davon aus, dass man in der heutigen Zeit bis zu 100 Jahre alt werden kann, ist die Hälfte der Lebenszeit beim 50. Geburtstag erreicht. Man hat bis zu diesem Zeitpunkt viel erlebt. Ein halbes Jahrhundert ist vergangen und für viele Menschen ist es daher ein besonderer Anlass zum Feiern und auch zum verreisen.

Was solltest du bis zu deinem 50. Geburtstag gesehen haben?

Vielleicht hast du dich selber schon einmal gefragt, was du bis zu deinem 50. Geburtstag noch alles erleben möchtest. Oftmals geht man davon aus, dass es im fortschreitenden Alter nicht mehr so einfach möglich sein wird, eine Weltreise zu machen oder bestimmte Orte aufzusuchen. Diese Locations musst du sehen, bevor du 50 bist. Dort sind einige dieser Orte zusammengestellt, die sich auf jeden Fall als Reiseziel lohnen.

Welche Locations solltest du sehen, bevor du 50 bist

Reiseziele gibt es unendliche viele und Wunschziele sind sicherlich individuell sehr unterschiedlich. Dennoch gibt es einige Hitlisten die bei vielen Menschen übereinstimmen. Schaut man als Reiseland nach Asien sind sicherlich Angkor Wat, Taj Mahal und Wat Pho in Bangkok zu nennen. Südamerika überrascht mit der scheinbar unendlichen Weite Patagoniens aber auch beliebte Ziele wie Machu Picchu oder Bolivien sollten bei der Reiseplanung berücksichtigt werden.

wat-pho-wat-arun

Von Städtereisen wie zum Beispiel quer durch Paris, bis zu einer ausgedehnten Bergwanderung zum Tafelberg in Kapstadt, ist alles möglich. Um an einer derartigen Reise teilzunehmen, musst du nicht unbedingt Erfahrungen im Bergsteigen mitbringen. Es stehen vor Ort viele feste Wanderwege zur Verfügung, die zu den schönsten Aussichtspunkten führen. Der Ausblick vom Berg über Kapstadt ist atemberaubend. Empfehlenswert sind aber auch viele kleine Orte in Lappland oder eine Reise in die USA. Die USA gilt für viele Deutsche immer noch als Traumziel, wenn es sich um einen besonderen Urlaub handeln soll.

Der New Yorker Bundesstaat bietet das ganze Jahr über tolle Ausflugsziele

Bevor du deinen 50. Geburtstag feierst, solltest du auf jeden Fall New York gesehen haben. Die Metropole und der Bundesstaat kann das ganze Jahr über besucht werden. Aufgrund der vielen Sehenswürdigkeiten und Eindrücke, wird es mit Sicherheit einer der aufregendsten Urlaube deines Lebens. Wenn du dich für eine Reise nach New York entscheidest, solltest du auf jeden Fall auch die „Eternal Flame“ besuchen. Hierbei handelt es sich um einen berühmten Wasserfall, der im Westen des US-Bundesstaates zu finden ist.

Fazit

Eine Bucket List (Liste der Dinge, die man vor seinem Tod unbedingt nach machen möchte) ist sehr individuell und sollte sich von Hitlisten wie „Top 10 der beliebtesten Reisezielen weltweit“ deutlich unterscheiden. Ob nun eine Reise in die Ferne oder gleich hier um die Ecke irgendwo in Deutschland. Schau auf dein individuelles Bedürfnis und mache dein Leben zu etwas besonderem.

Also: Los!
Schreiben wir Geschichten, die wir später gern erzählen!
Und eines Tages, Baby,
da werden wir alt sein,
Ohh, Baby werden wir alt sein,
Und an all die Geschichten denken, die für immer unsre sind.

aus One day/Reckoning Song von Julia Engelmann

Hochwertige Skischuhe von Salomon

Wenn die Alpine Ski-Saison beginnt, stellt sich die Frage, ob die alten Ski und Schuhe noch ausreichen oder neues Equipment benötigt wird. Wer neue Ausrüstung benötigt, sollte in Top Ski-Produkte investieren, um keine ungewollten Überraschungen zu erleben. Ski Equipment sollte immer qualitativ hochwertig sein und sorgfältig ausgesucht werden. Wichtig dabei, ist sich auf einen vertrauensvollen Partner zu verlassen ob nun On- oder Offline. Ausgewählte renomierte Marken und auf den Kunden zugeschnittene Produkte sind zum Beispiel für das Team von XSPO ein Muss. Nachfolgend ein kleine Vorstellung.

XSPO – Sportlerbedarf und mehr
XSPO CROSS SPORTS ist ein Onlineshop, der Ski-Produkte, Outdoorprodukte und weitere Artikel für Sportler bietet. Sportbegeisterte werden bei XSPO fündig und finden in der SKI- und Winterwelt hochwertige Sportartikel. Unter dem Link https://www.xspo.de/m/salomon-skischuhe ist das Skischuh-Angebot von Salomon ersichtlich. XSPO bietet hier ausgewählte Salomon-Skischuhe die für viele Bedürfnisse geeignet sind. Der Onlinehändler arbeitet mit einem Team von SKI Experten zusammen, die ihr Wissen und ihre Erfahrungen gerne an Kunden weitergeben. Die Produkte sind handverlesen und reichen von Skischuhen für Damen über Skischuhe für Herren, bis hin zu Skischuhen für Kinder. Salomon-Skischuhe sind für hochwertige Qualität bekannt und sind zudem in vielen stylishen Designs erhältlich. Die Auswahl an unterschiedlichen Farben ist groß und die Skischuhe sind den Anforderungen an die verschiedenen Bedürfnissen angepasst. Die Skischuhe von Salomon geben Halt und schützen die empfindlichen Knöchelbereiche. Wenn ein bestimmtes Produkt gesucht und im Onlineshop nicht gefunden wird, sollte der Kunde XSPO direkt kontaktieren. Das Team von XSPO hilft gerne weiter und kann zudem gezielt Auskünfte über Produktqualität und Produkteigenschaften geben.

Ski-Equipment von Salomon
Bei XSPO sind nicht nur Skischuhe von Salomon zu finden. Auch Skier, Skistöcke, Skihelme und weiteres Equipment von Salomon findet der interessierte Kunde im Onlineshop. In der Rubrik Marken unter dem Buchstaben S sind die Produkte von Salomon ersichtlich. Es werden auch Skibrillen von der Firma angeboten. Die Eigenschaften der Skibrillen können in den Produktbeschreibungen nachgelesen werden. Wenn eine gewünschte Information nicht ersichtlich ist, hilft das XSPO Team gerne weiter. Die Produkte im Onlineshop zeichnen sich durch Qualität und gute Verarbeitung aus. Das Ski-Expertenteam berät die Kunden gerne hinsichtlich Funktion und Eigenschaften der einzelnen Produkte. Sie erreichen das XSPO Team entweder telefonisch oder einfach per Kontakformular.

Moderne Outdoor-Aktivitäten für Internet-Geeks

Selbst absolute Internet-Liebhaber wollen sich von Zeit zu Zeit ein wenig an der frischen Luft bewegen. Aber wenn man den geliebten Computer schon hinter sich lässt, sollte sich das natürlich lohnen. Bei der Wahl der besten Outdoor-Aktivitäten gibt es jedoch viele Alternativen. Kurz gesagt ist für jeden Geschmack die passende Variante dabei, zudem kann man mit dem Smartphone oder Tablet heute das Internet auch unterwegs dabei haben. Auf diese Weise lassen sich Outdoor-Aktivitäten mit der modernen Technik kombinieren – dabei kann man natürlich besonders viel Spaß haben.

Glücksspiele auch von unterwegs aus nutzen

Ein gutes Beispiel für die kleine Unterhaltung von unterwegs sind Glücksspiele im Online Casino. Noch vor wenigen Jahren musste man zum Roulette oder Blackjack spielen selbst in das nächste Casino fahren. Das ist längst nicht mehr der Fall, da sich im Internet viele Portale für Glücksspiele etabliert haben. Mittlerweile ist es sogar möglich, selbst von unterwegs aus seine Einsätze zu platzieren. Man kann also am Strand oder im Park sitzen und auf Gewinne hoffen, wenn man sich über den Browser oder über eine spezielle App in seinem Konto anmeldet und ein bisschen spielt. Viele Hinweise zu Online Casinos und zu den besten Angeboten gibt es zum Beispiel unter Ohne-Einzahlung-Tipps.com, wo es auch alle Neuigkeiten zu aktuellen Aktionen und Bonusangebote sowie die neuesten Spie, gibt.

Kleine Apps, großer Spaß

Darüber hinaus kann man seine Outdoor-Aktivitäten natürlich auch mit anderen Apps verbinden, bei denen es wirklich um die Bewegung im Freien geht. Ein gutes Beispiel dafür ist die App Pokémon Go, die vor allem nach dem Start im Jahr 2016 für viel Furore gesorgt hat. Mittlerweile ist der große Hype zwar längst vorbei, allerdings werden noch immer regelmäßig Updates herausgebracht, die für Unterhaltung sorgen. Zudem gibt es bereits einige ähnliche Apps, bei denen die Realität mit einem kleinen Spiel verbunden wird und für die man sich in der echten Welt bewegen muss.

Schatzsuche für Erwachsene

Etwas anders ist der Ablauf beim Geocaching, einer digitalen Schnitzeljagd, die es schon seit mehr als einem Jahrzehnt gibt. Während man für einige besondere Verstecke noch immer ein spezielles GPS-Gerät benötigt, lassen sich die meisten Caches mittlerweile mit einem herkömmlichen Smartphone finden. Wer sich hingegen ganz ohne Smartphone vergnügen möchte, kann natürlich ebenfalls die eine oder andere Aktivität für Geeks nutzen. Gute Beispiele dafür sind Paintball oder Lasertag, Fans der Wikinger, des Mittelalters oder anderer Äras sind hingegen beim „Live Action Role Playing“ (Larping) sehr gut aufgehoben.

Patagonia veröffentlicht Umwelt- und Sozialinitiativen

Patagonia setzt sich mit dem gesamten Unternehmen für den Umweltaktivismus ein und möchte damit anderen Unternehmen zeigen, dassUmweltschutz und wirtschaftlicher Erfolg durchaus vereinbar sind. Schon seit 20 Jahren handelt Patagonia getreu der Mission des Gründers Yvon Chouinard: „Inspiriere andere Firmen, unserem Beispiel zu folgen und Lösungen zur aktuellen Umweltkrise zu finden.“

Zur Online-Broschüre: http://pat.ag/qtsp

Outdoor Messe Friedrichshafen 2016

Outdoor-Industrie feiert goldene Zeiten Friedrichshafen – Es ist ein mit Spannung erwartetes Highlight der internationalen Fachmesse OutDoor (13. bis 16 Juli 2016): Am Abend des ersten Messetages erhielten die diesjährigen 37 Gewinner des OutDoor Industry Awards ihre Auszeichnungen. Prämiert wurden unter 343 Einsendungen Produkte, die durch einen Innovationsgrad, Design und Nachhaltigkeit überzeugten. Acht ausgezeichnete Produkte, die sich in den Rängen der Gewinner weiter hervorgehoben haben, erhielten einen OutDoor Industry Gold Award. Bühne frei für die innovativsten Unternehmen der Outdoor-Branche: Die feierliche Verleihung der OutDoor Industry Awards ist regelmäßig ein viel beachteter Publikumsmagnet auf der Fachmesse am Bodensee. Als Auszeichnung der internationalen Leitmesse genießt der Award nicht nur in Fachkreisen höchste Aufmerksamkeit. Das gilt insbesondere für jene Produkte, die mit dem OutDoor Gold Award ausgezeichnet wurden: Während der OutDoor Award bereits Produkte hervorhebt, die bei Qualität, Design und Nachhaltigkeit aus der Masse hervorstechen, kennzeichnet der Gold Award darüber hinaus jene Messeneuheiten, die Benchmarks in der Branche mit außergewöhnlichen Ideen und innovativen Leistungen neu definieren. Dieses Jahr wurde er an acht hervorragende Produkte vergeben. Handel, Konsumenten und Medien schätzen den OutDoor Industry Award als wertvolle Orientierungshilfe in der bunten Neuheiten-Landschaft der Outdoor-Ausrüster. Diese Wertschätzung ist nicht zuletzt auch der Arbeit einer unabhängigen Fachjury geschuldet, die in den letzten Wochen die durchaus anspruchsvolle Aufgabe hatte, insgesamt 343 Award-Bewerbungen in einem zweistufigen, mehrtägigen Jury-Prozess einer Prüfung zu unterziehen. Das Urteil der Fachjury, die sich diesmal aus Designern, Ausrüstungsexperten aus Handel und Verbänden, Fachjournalisten und Alpinisten zusammensetzte, gewährt nicht nur eine im höchsten Maß kompetente, sondern auch durchaus kritische Auseinandersetzung mit den Award-Kandidaten. „Das Maß an Fachkompetenz, das bei dem Jury-Prozess für den OutDoor Industry Award zusammenkommt, ist in dieser Form wohl einmalig…gesamte Pressemeldung lesen.

VAUDE Hike&Fly

Ein Outdoor-Abenteuer muss nicht losgelöst von Familie und Kinder sein. Gemeinsam auf Wandertour gehen, mit dem Paddelboot auf der Lahn, am Kletterfelsen ein Picknick…Kopf frei für die kleinen Abenteuer die sicherlich lange in Erinnerung bleiben. Warum nicht mal das Zelt im Kinderzimmer aufschlagen?

Jetzt VAUDE bei Alphelden.de shoppen.

Quechua 2 Seconds – blitzschnell ein Dach über dem Kopf

Quechua 2 Seconds Easy Fresh&Black Wurfzelt

Das 2 Seconds Easy Fresh&Black ist Bestandteil der Fresh & Black-Reihe von Quechua. Es ist ein Wurfzelt und macht langwieriges Aufstellen unnötig. Es ist ein geräumiges 2-Personenzelt, welches wasserdicht und zugleich gut belüftet ist. Richtig befestigt hält das Zelt auch Windstärken bis zu 50km/h aus. Wurfzelte haben bei Decathlon Tradition, werden ständig weiterentwickelt und genießen ein hohes Maß an Anerkennung bei Bergsportlern und Campingfreunden. Die Fresh & Black-Kollektion geht nun wieder einen Schritt nach vorn. Hitzestau und schweißgebadetes Aufwachen in den Morgenstunden sind Geschichte. Fresh steht für die helle reflektierende Außenhaut. Die spezielle Beschichtung lässt keine Wärme ins Innere. Black steht für patentiertes Material, welches keine Sonnenstrahlen hinein lässt und somit für Dunkelheit im Zelt sorgt. Bei voller Sonneneinstrahlung kann das zu einem Temperaturunterschied von bis zu 17°C zwischen Innen- und Außenbereich führen. Das 2 Seconds ist schnell zusammengepackt und als flache Scheibe einfach verstaut. Das Preis-Leistung-Verhältnis ist nahezu unschlagbar. Für eine Investition im unteren Preissegment bekommt man ein Zelt mit innovativen Besonderheiten vom französischen Hersteller für preisgünstige Sport- und Outdoorartikel.

Über Decathlon

Vitalität, einer der großgeschriebenen Werte von Decathlon, treibt nicht nur die Mitarbeiter des Unternehmens an. Sie soll sich vielmehr über die durchdachten Produkte auf deren Käufer übertragen und somit für mehr Spaß an Bewegung bzw. Aktivitäten sorgen.

Mitte 1976 eröffnete Michel Leclercq im französischen Lille sein erstes Sportgeschäft. Anfänglich auf den Vertrieb anderer Marken beschränkt, begann Decathlon 1986, eigene Fabrikate herzustellen und zu verkaufen. Kurz darauf expandierte das Unternehmen erstmals auf den nichtfranzösischen Markt und eröffnete in Dortmund sein erstes Geschäft auf deutschem Boden. Die Leitung der Firma obliegt noch immer einem Familienmitglied. Der älteste Sohn Leclercqs, Olivier, lenkt nun die Geschicke von Decathlon. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen weltweit ungefähr 70.000 Mitarbeiter und hat Filialen in 20 Ländern. Die Idee Leclercqs, eigene Marken zu vertreiben, hat sich indessen auf 21 sogenannte Passion Brands ausgeweitet. Jede Eigenmarke steht für ein bestimmtes Feld bzw. eine Sportart. Die Marke für den Bergsport lautet Quechua. Das Wort steht für eine Sprache im Bereich der südamerikanischen Anden. Treffender hätte man die Marke nicht nennen können.