Deutschland

12 Millionen Menschen treiben mehrmals wöchentlich Sport

Rhein-Main-Gebiet

5,7 Millionen Einwohner leben in der Metropolregion

Fitness- und Gesundheits-Anlagen

4,8 Milliarden EURO Umsatz p.a.

Schlagwörter

oder auch tagging genannt.

Schlagwort-Archiv

Klettern rund um Arco

Arco – das Klettergebiet für Freunde des Besonderen

Die Gegend rund um Arco in der Nähe von Trento in Norditalien gehört zu den besten Gegenden für Kletterer überhaupt. Es ist dabei egal ob man das Sport- oder das Alpinklettern bevorzugt – es ist für alle etwas dabei. Arco liegt ganz in der Nähe des Gardasees und hat ein eher gemäßigtes Klima. Dort wachsen unter anderem sogar Palmen und die Stadt ist ein Luftkurort. Somit ist eigentlich das ganze Jahr über Saison für diese Gegend, wobei es trotzdem durchaus mit ca. –5°C bis –10°C in Winter und Frühjahr recht kalt werden kann.

Die Anreise entscheidet sich danach, ob man vor Ort beweglich sein möchte. Das ist im Regelfall deutlich besser, da die Klettergebiete ziemlich verstreut in der ganzen Gegend sind. Allerdings reicht da auch bereits eine gute Kondition und ein Fahrrad. Inzwischen wurde die Region auch von Mountain Bikern für ihren Sport entdeckt und so ist es häufig schwierig noch bezahlbare und vor allem freie Unterkünfte zu finden. Auch auf den eigentlich in ausreichender Zahl vorhanden Campingplätzen kann es, vor allem an den sogenannten langen Wochenenden, also z.B. Pfingsten oder Ostern, sehr schwer sein, einen freien Platz zu finden.

Arco - Klettern im April
Arco – Klettern im April

Weiterlesen

AustriAlpin sucht Autoren/-innen!

Fulpmes, 14. April 2010 – Die Tiroler Kletterhardware-Produzenten AustriAlpin suchen begeisterte Kletterer, die ihre Erlebnisse zu Papier bringen wollen. Dafür werden sie natürlich gebührend entlohnt.

Zum einen gewinnt die schönste Kletterstory einen Platz im neuen AustriAlpin-Katalog, der ab Mitte Juli im Fachhandel erhältlich ist. Darin werden der Autor und seine Geschichte in Wort und Bild vorgestellt – ein wenig Ruhm, Glanz und Glorie sind garantiert.

Zum anderen erhält der Autor / die Autorin ein Set brandneuer ELEVEN-Expressen im Wert von rund 100 Euro, mit dem er oder sie auch für weitere Kletterabenteuer bestens gerüstet ist!

Wichtig: die Kletterstory sollte nicht mehr als 6.000 Zeichen umfassen und bis 1. Mai an austrialpinkatalog@googlemail.com gesendet werden. Es geht übrigens nicht um die härtesten Routen, es geht einfach um eine schöne, emotionale Geschichte.

AustriAlpin freut sich auf Deinen Bericht!

Interview mit Fotograf Hermann Erber

Hermann, Dein spektakuläres Foto von Albert Leichtfried und Markus Bendler neben einem kollabierenden Eisfall in Japan ging um die Welt. Wie war die Situation für Dich, was ging Dir in diesem Moment durch den Kopf?
In so einem Moment bleibt keine Zeit zum Denken, da alles so schnell geht. Durch die Entfernung verzögert sich auch das Donnern. Es wirkte daher eher surreal. Erst wenn alles vorbei ist, registriert man was passiert ist bzw. was passieren hätte können – und dann kommt der Adrenalinschub.

hermann-erber-6_1

Wie wird man Outdoor-Fotograf? War das schon immer Dein Wunsch?
Kamera mitnehmen und sich von ihr leiten lassen ist wohl das Beste, was man tun kann. Mein Wunsch? Nein, war es nicht, ich habe einfach das gemacht, was mir gefallen hat und das war eben draußen sein, Klettern und Bergsteigen.Weiterlesen

Chillaz Contest

Die Macher von Chillaz haben sich einen lustigen Wettbewerb ausgedacht: „Chillaz sucht das „dümmste Gesicht“ oder „witzigste Verrenkung“ beim klettern!“

Zu gewinnen gibt es eine Chillaz Bouldermatte!

Bilder bitte an diese eMail Adresse senden: chillaz-contest [at] gmx.at

Einsendeschluss ist der 20.12.09

Die Bedingungen:

ausgesucht wird das von unseren chillaz team (sabrina, johanna, sandra und ulf). der gewinner oder die gewinnerin werden wir hier bekannt geben (per email). die verlosung findet nur dann statt wenn sich mindestens 30 an diesem contest beteiligen. wichtig ist, dass eingeschickte bild muss von dir sein und wir brauchen deine genehmigung, dein bild bei facebook zeigen zu dürfen (unsere website ist mit facebook verbunden und wird auch dort zu sehen sein). http://www.facebook.com/pages/Chillaz/155559335744

Chillaz Philosophie:

Chillaz wurde als ruhige Marke gegründet für Athleten, die im Einklang mit der Natur ihren Sport ausüben, ohne sich selbst in den Vordergrund zu stellen. Dabei stehen die intelligente Stoffauswahl sowie neue Schnitttechniken im Vordergrund und ermöglichen dem Benutzer sowohl beim Sport, in der Freizeit aber auch einfach nur im Café immer passend gekleidet zu sein. Keine Kompromisse, viele Detaillösungen sollen zum „Wohlfühlen“ lancieren. Die Kollektionen reflektieren die Umgebung Tirols, ihren Charakter und Charme sowie natürliche und umweltbewusste Materialien, designed und produziert in Europa. Quelle: Chillaz Webseite

Die Qualität, die hochwertigen Stoffe und das Design haben auch mich überzeugt und seit kurzem findet ihr nun einige Chillaz Kollektionsteile im Shop. Die Auswahl ist bislang sehr beschränkt, dies wird sich aber in den nächsten Monaten ändern…

Mallorca Aktivurlaub

Die zu den Balearen zählende Insel hat weit mehr zu bieten als Ballermann, El Arenal und Sangria in Eimern. Trotz Bombenterror in den letzten Wochen ist und bleibt Mallorca die Urlaubsinsel Nr.1 der Deutschen. Im Sommer durch viele Sonnenstunden und Temperaturen bis 40° Celsius als Badeinsel degradiert, lockt Mallorca Aktivurlauber vor allem in den milden Frühlingsmonaten von Januar bis April. Diese Monate sind die beste Reisezeit für ausgedehnte Wanderungen, Rad- oder Mountainbiketouren. Auch Kletterfreunde finden genügend trockenen Fels und die Routen sind meist sehr gut gesichert. Genusskletterer (Plaisir) werden hier voll auf ihre Kosten kommen. Der 90km lange Gebirgszug Serra de Tramuntana beispielsweise bietet reichlich Möglichkeiten die Insel aus der sportlichen Perspektive zu erleben.

Weiter Informationen:

17.Frankfurter-Weitsicht Festival 2009

Noch etwas früh, aber gerade hat der Vorverkauf für das 17.Frankfurter-Weitsicht Festival 2009 im November begonnen. Zur Freude aller Kletterer und Bergsportler kommt dieses Jahr der Extremkletterer Stefan Glowacz mit seinem Vortrag „Am Ende der Welt“ in die Main Metropole. Ich bin schon auf seinen Vortrag über die Expedition auf Baffin Island gespannt.

Im Winter war Glowacz mit Robert Jasper, Fotografen Klaus Fengler und den Kameramännern Holger Heuber und Mariusz Hoffmann bei minus 30 Grad ganz im Norden der Insel auf der Suche nach der perfekten Wand… Big Wall-Klettern der besonderen Art inkl. Kite, Ski und Pulka im Gepäck für die Rückreise über das Eis. Über die Expedition wurde u.a. im Outdoor Magazin 4-Seasons und im GEO Magazin 11/08 berichtet.

[mappress]

Aber auch das restliche Weitsicht Programm kann sich sehen lassen. Angekündigt sind u.a. Bruno Baumann, Günter Wamser, Axel Brümmer, Peter Glöckner, Tobias Hauser und natürlich Dieter Glogowski. Alle Informationen zu den Vorträgen finden sich auf der Weitsicht Webseite.

Foto: 4-Seasons.de / Winter 2008